Pflegezentrum Areal Du Lac

Rückzugsort zwischen Hang und Dorfleben

Bewaldete Hänge und die berühmten Seen bilden den landschaftlichen Rahmen für das neue Pflegezentrum Du Lac in St. Moritz Bad. In die anspruchsvolle topographische Situation zwischen dem markanten Hang, einem künstlichen Hügelplateau, der Flussterrasse des Inns, und einer viel befahrenen Strasse gilt es einen Neubau zu platzieren, der den Bewohnerinnen und Bewohnern Ruhe, aber auch Anbindung an das örtliche Leben bietet.

Der Entwurf gliedert den Neubau flächeneffizient in die bestehende Häuserzeile am Hangfuss ein. So schliesst er nicht nur die Bebauungslinie und gestattet eine hohe Ausnutzung, sondern ermöglicht zugleich die Freihaltung der grossen Grünfläche am Hang. Von der Seeseite her belebt die Freiraumgestaltung das Pflegeheim mit einer öffentlichen, von Grünflächen durchwirkten Promenade. Den Nutzerinnen und Nutzern des Gebäudes bietet er hangseitig zwei von Strauchhecken umfriedete Gärten als Rückzugsort: Den Demenzgarten, der als Ruhe- und Therapiegarten nach aktuellem Wissen gestaltet ist, und den schlicht möblierten Personalgarten. Auf dieser Hangseite entsteht auch eine neuer öffentlicher Fussweg, der das Pflegezentrum besser ans Ortszentrum anbindet.

Prägendes Element der Anlage ist die Inn-Promenade mit ihren bepflanzten, von Sitzmauern umgebenen Inseln im Belag. Von den typischen Windungen und Inseln des mäandrierenden Inns abgeleitet, sind sie nicht nur gliederndes räumliches Element auf der Promenade, sondern gewähren auch einen fliessenden Übergang zum Grün des nahen Uferraums.

Auftraggeber

Gemeinde St. Moritz

Ort

St. Moritz

Zeitraum

2018: Projektwettbewerb mit Präqualifikation, 1. Rang
seit 2019: Planung
2021: Ausschreibung

Leistungen

Alle Leistungsphasen ab Wettbewerb

Zusammenarbeit

Bob Gysin Partner BGP Architekten, Zürich

↗ www.bgp.ch