Aufwertung der Glatt: Beteiligungsprozess abgeschlossen

In Zukunft soll die Glatt westlich des Flughafens Zürich wieder freier durch eine Landschaft aus Riedwiesen, Feucht- und Nasswiesen, Auenwäldern und Röhricht mäandrieren. Die Veränderungen am Flughafen werden als Chance zur Revitalisierung des heute begradigten und kanalisierten Gewässers genutzt. Seit 2014 arbeitet ASP an der Verlegung und Aufwertung der Glatt  – und hat ein Projekt ausgearbeitet, das ein funktionierendes Nebeneinander von ökologischer Aufwertung, Naherholung und Landwirtschaft gestattet. Mit dem Abschluss des Beteiligungsprozesses Ende November 2018 ist die Realisierung dieses wichtigen Vorhabens wieder ein Stück näher gerückt. Nun wird das Projekt dem BAZL zur Genehmigung eingereicht.