Max_Bill_Platz_06
Max_Bill_Platz_07
Max_Bill_Platz_03
Max_Bill_Platz_02
Max_Bill_Platz_01
Web 1606 Max-Bill Wohnüberbauung 08
Web 1606 Max-Bill Wohnüberbauung 04

Wohnüberbauung Max Bill Platz

Bild eines Gartens

Der Hof der Wohnüberbauung Max Bill Platz ist ein kleiner Baustein im grosszügigen Freiraumsystem Zürich-Nords und daher zu einem gewissen Grad von der Verpflichtung der Multifunktionalität vieler anderer öffentlicher Aussenräume befreit.

Im ruhigen Innenhof mit seinen klaren, gelbgrünen, von grossen Fenstern durchbrochenen Fassaden begegnen Materialien und Dimensionen des öffentlichen Raumes der Sinnlichkeit des Gartens mit seinen vielfältigen Farben, Formen und Düften. Wie Inseln liegen grosse anthrazitfarbenen Pflanztröge auf dem Asphalt. Zwischen den Inseln mit ihrer üppigen Bepflanzung aus japanischen Zierkirschen, Gräsern und Stauden entstehen Kleinräume mit privater Atmosphäre. Der unter dem Gebäude und durch den Hof hindurchlaufende Asphalt signalisiert dennoch öffentliche Zugänglichkeit.

Im Zentrum der Anlage steht das tischhohe Seerosen-Becken und verdeckt in seinem Schlagschatten die Lüftung der unterirdischen Einstellhalle. Das Becken weist mit seiner Grösse über die Dimension des Gartens hinaus, vervielfältigt aber als Wasser-Spiegel auch gerade diese Garten-Stimmung. Betrachtet man den Hof von oben, wird der breite, polierte Betonrand des Wasserbeckens zum Rahmen eines nach Jahreszeit, Tageszeit und Wetter wechselnden Bildes. Beim Betreten des Hofes wird das zweidimensionale Bild zum vielschichtigen Begegnungsraum für Anwohner und Passanten. Abends überspannt eine fein strukturierte Beleuchtung den Himmel dieser kleinen Garten-Welt.

Auftraggeber

Eberhard Projekt AG, Kloten

Ort

Zürich

Zeitraum

2003–2004: Planung
2004–2006: Realisierung

Leistungen

Vorprojekt, Bauprojekt, Baubewilligung, Ausschreibung, gestalterische Leitung

Zusammenarbeit

Generalplaner:
Atelier WW Architekten, Zürich
Generalunternehmer:
allreal, Zürich

↗ www.atelier-ww.ch
↗ www.allreal.ch