WHO ASP GR web
WHO ASP Visu 1 a web
WHO ASP Visu 1 b web
WHO ASP Visu 2 web
WHO ASP Schnitt 1 web
WHO ASP Skizzen Kombi web

Hauptsitz WHO, Genf

Architekturlandschaft

Der WHO-Hauptsitz, ein Bau von Jean Tschumi, wird erweitert. Die raffinierte Verschränkung von Innen- und Aussenraum, mit der bereits der Altbau das komplexe Raumprogramm und die anspruchsvolle Topographie meistert, führt der Neubau in verwandter, doch eigenständiger Weise fort. Städtebau, Architektur und Landschaftsarchitektur wirken aufs Engste zusammen und schaffen ein dichtes Gewebe aus Innen- und Aussenraum, das Alt und Neu in den baulichen wie auch in den Aussenraumstrukturen respektvoll verknüpft.

Dem bestehenden Altbau setzt der Entwurf einen kompakten Baukörper als vis-à-vis entgegen, der in den bestehenden Landschaftspark hinausgreift, den Park fasst und dabei den wertvollen Baumbestand schont. Umgekehrt betten die neuen Boskette, welche die bestehenden Baumgruppen ergänzen, und der differenzierte Übergang vom Bau zum gewachsenen Boden den Körper nahtlos in den Park ein.

Zu den Strassenräumen hin bildet der Gebäudekomplex einen Rand, der sich als architektonische Landschaft  vom Dach zur Vorzone der Hauptadresse und zum Rückgrat der Aussichtsterrasse der Gebäudepromenade entwickelt. Diese Promenade ist die Verbindungsebene zwischen Alt- und Neubau. Wie in einer Loge öffnet sich von hier aus der Blick in die Anlage und in die Landschaft.

Der neue Sockelbau, der die Promenade, die Konferenzräume sowie die Gastronomie aufnimmt, folgt als Hybrid aus Innen- und Aussenraum den Gestaltungsprinzipien des Bestandes: Die Stufung des Sockels fängt das Gefälle des Parks auf. Im ausgefeilten Wechselspiel zwischen den Höhenebenen, zwischen Gartenhöfen, Innenräumen, grünen Dächern und der Promenade fügen sich Baukörper und landschaftlicher Kontext zum Ganzen. Der Entwurf eignet sich die Gestaltungsmuster des Bestandes an und entwickelt sie über die Grenzen von Aussen und Innen hinweg weiter.

Auftraggeber

World Health Organization, Genf

Ort

Genf

Zeitraum

2014 Wettbewerb
Ab 2015 Vorprojekt

Leistungen

Erweiterung Hauptsitz der WHO, Genf
Offener, zweiphasiger Wettbewerb 2014
1. Rang
Voraussichtlich alle Leistungsphasen

Zusammenarbeit

Architektur
BBK Architekten, Zürich

↗ www.bbk-architekten.ch
↗ Zum Newsbeitrag auf www.hochparterre.ch