Guggenheim Helsinki GR ASP Web
Guggenheim Helsinki Visu 1 b ASP Web
Guggenheim Helsinik ASP Skizzen 1
Guggenheim Helsinik ASP Skizzen 2

Guggenheim Museum Helsinki

Ikone im Park am Hafen in der Stadt

Auf der Landzunge am Hafen Helsinikis stapeln sich drei gegeneinander verdrehte, ellipsoide Körper zum neuen Museumsbau. Sie liegen an der Schnittstelle zwischen Wasser und Land, zwischen dem Tähtitornin vuori Park, den klassizistischen Bauten der Altstadt und der Pragmatik des Hafens, zwischen Industrie, Kultur und urbanem Alltag.

Der Entwurf platziert den Bau als neues Wahrzeichen städtebaulich präzise an der Schnittstelle der Gegensätze. Sein schlanker Grundriss, seine zirkuläre Orientierung und seine Platzierung auf einer Terrasse des erweiterten Parks machen das Museum zum Angelpunkt zwischen Stadt, Hafen und Park, der die Teile gleichberechtigt zum städtischen Ensemble vereint. Im Zentrum steht das Museum, das von allen Seiten her Blicke auf alle Elemente öffnet. Der Park erweitert die Ausstellungsfläche, ist Erholungsraum und die grüne Fussgängeranbindung an die Stadt, das Designmuseum, das Architekturmuseum und weitere Sehenswürdigkeiten. Der Bau und sein Kontext stellen die durch verschiedene Grossbauten verunklärte, charakteristische Massstäblichkeit und nordische Offenheit des Ortes wieder her.

Auftraggeber

The Solomon R. Guggenheim Foundation

Ort

Helsinki

Zeitraum

2014/2015

Leistungen

Guggenheim Helsiniki Design Competition
Offener, zweiphasiger Wettbewerb 2014
1715 Beiträge aus 77 Ländern
Credits

Zusammenarbeit

Architektur
BBK Architekten, Zürich

↗ Zur Wettbewerbswebsite
↗ Zum Projekt auf der Wettbewerbswebsite
↗ www.bbk-architekten.ch